DOUBT & JUDGE – Yoshiki Tonogai


Hallo Finder meines Blogs,
heute will ich dir die Manga Doubt und Judge vorstellen, beide von Thriller Mangaka Yoshiki Tonogai.
Da Judge ein Sequel von Doubt ist, und beide ein ähnliches Szenario haben, packe ich die zwei Werke in einen Beitrag.

© Carlsen Verlag

Titel: Doubt (zu Deutsch „Zweifel“)

Mangaka: Yoshiki Tonogai

Verlag: Carlsen

Erscheinung: 2007 – 2009

Bände: 4

Handlung: 
Im immer beliebteren Online Spiel „Rabbit Doubt“ sind die Teilnehmer Hasen. Unter ihnen befindet sich jedoch ein Wolf, der Hasen tötet. Das Ziel der Spieler ist, es den Wolf zu enttarnen oder als Wolf alle Hasen unbemerkt zu fressen. Sechs der Spieler treffen sich nun das erste Mal im echten Leben. Das Treffen der Online Freunde verläuft fröhlich, bis ein unbekannter mit einer Hasenmaske sie in ein Gebäude schleppt und dort eingesperrt. Bald erfahren sie das sie in einer realen Version von Rabbit Doubt gefangen sind. Und der Wolf lauert unter ihnen…

Doubt ist ein packender Psychothriller, der mich durch und durch überzeugt hat. Die Zeichnungen sind sauber, viel wichtiger bei dieser Geschichte ist jedoch der Plot, der nie langweilig wird. Man weiß nie, wer als nächstes stirbt und fragt sich natürlich die ganze Zeit, wer der Wolf ist. Und sobald man etwas zu wissen glaubt, wird etwas neues enthüllt und der Verdacht schwenkt wieder um. Schlag auf Schlag geschehen die Dinge, es ist jedoch nicht so, als würde man nicht mitkommen. Es sorgt nur dafür, dass man die Reihe in einem Atemzug liest, weil jeder Band mit einem Cliffhanger endet. Man kann den Manga nicht aus der Hand nehmen.
Die Auflösung am Ende fand ich lediglich etwas unlogisch, aber ansonsten war ich nicht gerade enttäuscht vom Wolf. Und die letzte Szene, als alles schon Wochen her war und gelöst ist, kommt nochmal eine Wendung, die einen richtig überrascht.

© Carlsen Verlag

Titel: Judge (zu Deutsch „Richter“)

Mangaka: Yoshiki Tonogai

Verlag: Carlsen

Erscheinungsjahr: 2010

Bände: 6

Handlung:
Wieder wird eine kleine Gruppe von Menschen in ein Gebäude eingesperrt. Doch diesmal haben die Personen nichts miteinander zu tun. Aber auch sie müssen ein Spiel spielen, wie ihnen ein Unbekannter aufträgt. Bei Judge müssen die Teilnehmer alle paar Stunden abstimmen, wer von ihnen stirbt. Nur vier von ihnen kommen aus dem Gebäude heraus, so lauten die Regeln. Und noch ahnen sie nicht, dass der Henker direkt unter ihnen ist…

© Carlsen Verlag

Judge überzeugt genauso wie sein Vorgänger durch die rasante und spannende Handlung und der Frage: Wer stirbt als nächstes? Die Charaktere scheinen zunächst denen von Doubt sehr ähnlich, überraschen einen dann aber doch wieder. Auf sie wird auch mehr eingegangen, als bei Doubt, was mir sehr gut gefallen hat. Dadurch kann man ihre Handlungen besser nachvollziehen und auch ihre Persönlichkeit. Dazu kommt, dass die Streitereien und Verhältnisse der Spieler mehr gezeigt wird, da bei Judge mehr Zeit vergeht als bei Doubt. Die Auflösung am Ende war der Hammer! Vorallem. da sie hier einen guten Hintergrund und Motiv hatte. Und wieder überrascht uns der Mangaka mit einer wendende Schlussszene.

Abschließend sehe ich von Doubt zu Judge eine Steigerung, wobei beide Werke aber sehr gelungen und lesenswert sind! Ich empfehle beide Reihen ab 14 – 15 Jahre, aufgrund des Horror Genres. Am 1.12.2015 erscheint Yoshiki Tonogais dritte Serie dieser Art. Secret erscheint ebenfalls bei Carlsen Manga. Ich will auch diese Reihe aufjedenfall lesen und bin gespannt was kommen wird.

Lg Moana

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s