Königsjäger – Joe Abercrombie


Hallo Finder meines Blogs,
Moana hier mit dem zweiten Band der Königs-Trilogie von Fantasy-Autor Joe Abercrombie. Wie Band eins wurde auch Königsjäger freundlicherweise vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar bereit gestellt. Vielen Dank dafür 🙂
Im Original heißt es Half a World und wurde in Deutschland von Heyne verlegt. Zu Band eins: Königsschwur. Mit 464 Seiten ist der zweite Band ein Stück dicker als der erstere, was ihm aber zu gute kommt. Band 3, Königskrone, erscheint im April bei Heyne.
Genre: (High-) Fantasy

DSC00191

Handlung:
Dorn ist das einzige Mädchen auf dem Kampfplatz und hatte es schon immer schwer von den Männern als Kämperin anerkannt zu werden. Bei ihrer Kriegerprüfung tötet sie durch einen Unfall ihren Mitschüler und wird des Mordes bezichtigt, was ihr die Todestrafe einbringt. Doch Vater Yarvi, der Gelehrte von Gettland, hat andere Pläne für sie. Mit ihr, ihrem Mitschüler Brand und einer Mannschaft will er weit über die Bruchsee segeln, in den Süden. Denn Gettland braucht im bevorstehenden Krieg gegen den Hochkönig dringend Verbündete.

Ich habe mich schon auf Königsjäger gefreut, da mich Band 1 bereits gut überzeugen konnte. Auch in Band 2 waren die Charaktere wieder gut ausgearbeitet und glaubwürdig. Die beiden neuen Hauptcharaktere Dorn und Brand mag ich beide auf ihre Weise sehr gerne und es war interessant zu lesen wie andere Yarvi sehen. Allgemein sind die Charakter die Joe Abercrombie erschafft sehr überzeugend und handeln logisch. So ist auch der Schwertbrecher keine rein böse Person, selbst ihn, der Mörder hunderter, kann man nachvollziehen. Im ersten Band konnte ich nur halbwegs mit den Charakteren warm werden, jetzt konnte ich sie aber richtig lieben. Vor allem auch Dorn und Brand sind mir ans Herz gewachsen.

„Bescheidenheit ist etwas für Leute, die nichts haben, womit sie angeben können.“
– Rin, Seite 43

Das es nicht wie Band 1 aus Yarvis Sicht geschrieben ist, gefällt mir. Es bringt Abwechslung rein und verschafft neue Blickwinkel. Die Handlung besteht jedoch wie in Königsschwur hauptsächlich aus einer Reise. Und hier kann man wirklich sagen: Der Weg ist das Ziel. Wieder hebt sich stark die Entwicklung der Charakterehervor, wie sie sich auf der Reise verändern. Das mag ich wirklich sehr, das die Charaktere wachsen.

DSC00195

An der Spannung kann man wirklich nichts bemängeln, sie ist immer da und ich hatte immer recht Lust weiter zu lesen. Auch der Schreibstil gefällt mir weiterhin gut, es lässt sich leicht und schön lesen. Der Humor des Buches hat mir auch gut gefallen. Klar, es ist kein Schwerpunkt und prägt das Buch auch nicht stark, aber hier und da mal ein witziger Spruch brachte mich schon zum grinsen.

Auch die Intrigen spannen sich im zweiten Teil weiter und die ein oder andere Enthüllung ist dabei. Es braut sich ein Krieg über der Bruchsee zusammen und ich kaum erwarten in „Königskrone“ seinen Ausgang zu lesen. Die Welt ist weiterhin gut ausgearbeitet und gefällt mir sehr gut. Freundschaft und Kameradschaft spielt wieder eine sehr große Rolle, was auch wunderschön beschrieben wurde. Am Ende hatte ich fast das Gefühl selbst zu der Mannschaft der Südwind zu gehören.

„Macht bedeutet, stehts mit der einen Schulter im Schatten zu stehen.“
– Brand, Seite 470

Fazit: Königsjäger ist ein würdiger Nachfolger von Königsschwur, der mir sogar noch besser gefallen hat. Die Charaktere und die Welt sind realistisch und überzeugend. Eine rasante und spannende Reise mit einigen Überraschungen, sowie ein unausweichlicher Krieg.

Note: 1-

Lg Moana

Lesechallenges:
1. Lies ein Buch, in dem mindestens 5 Charaktere mit einem Schwert durchbohrt werden. Es zählen auch Komparsen ohne Sprechrolle – High-Fantasy Challenge

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Königsjäger – Joe Abercrombie

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s