Rezension zu „Talon- Drachenherz“


Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine Rezension zum zweiten Teil von Talon, Drachenherz, von Julie Kagawa für euch. Wir haben das Buch vom Bloggerportal bekommen. Ein RIESENGROßES DANKESCHÖN dafür! ❤ ❤

Verlag: Heyne flieg517piY+vX9L._AC_UL320_SR200,320_

(Wie bei allen Fortsetzungen, ist das natürlich ein Spoiler für den ersten Teil, klickt zu der Rezension dafür hier)

Klapptext:

Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken.

Das Drachenmädchen Ember hat einen Fehler begangen, der durch nichts zu entschuldigen ist: Sie hat Garret ihr Herz geöffnet- dem Ritter, der sie töten sollte. Nun ist sie auf der Flucht. Garret muss für seine Gefühle zu ihr ebenfalls bezahlen: Seine eigenen Leute vom Sankt-Georgs-Orden haben ihn gefangengenommen. Ihn erwartet die Todesstrafe. In dieser aussichtslosen Situation fasst Ember einen waghalsigen Entschluss: Sie wird Garret befreien- koste es, was es wolle…

Ich finde der Klapptext sagt leider nicht wirklich gut aus um was es geht (was in gewisser Weise auch Sinn macht, da sonst gespoilert werden würde). Eigentlich geht es nämlich zu 85% des Buches NUR um dieses blöde Liebesdreieck zwischen Garret, Ember und Riley. Und ja, DAS NERVT!

Cover:

Das Cover ist, wie eigentlich alle von Julie Kagawa sehr schön. Es passt perfekt zum ersten Teil, wobei mich stört, dass der Drache vorne drauf rosa/pink ist. Ich bin mir sicher, dass der Drache Ember sein soll, und die ist nunmal ROT nicht ROSA!!!
Trotzdem ist das Cover aber wunderschön, wobei mir die englischen aber besser gefallen, da sie „gefährlicher“ aussehen.

Erster Satz:

Vor mir saßen sechs schweigende Männer. (Garrets Sicht)

ApropoIMG_7627s Sicht,wie auch schon der erste Teil ist auch dieses Buch sowohl in drei Teile – Countdown; Alles, was glänzt; Vertrauenssache- als auch in 5 verschiedene Sichten -Dante; Ember; Garret; Riley; Cobalt- unterteilt. Manche fragen sich jetzt bestimmt, wieso Cobalt und Riley unterschiedliche „Sichten“ haben, da sie ja die selbe Person ist. In den Kapiteln von Cobalt wir immer erzählt, was in der Vergangenheit geschah, und wie er zu dem wurde was er jetzt ist, wobei Riley in der ganz normalen Gegenwart erzählt, also mit Ember und Garret. Mir gefällt das sehr gut, da man sehr oft die gleichen Szenen mit anderen Gefühlen liest. 5 Sichten klingt vielleicht viel, der Übergang fällt beim Lesen aber kaum auf und liest sich schnell.

Meine Meinung:

Als erstes möchte ich sagen, dass meiner Meinung nach der größte Fortschritt zum letzten Buch und eines der wenigen Sachen die mir diesmal besser gefallen haben, ist, dass Ember nicht mehr die ganze Zeit: „Fliegen ist ja so toll, x ist fast so gut wie fliegen, aber auch nur fast, denn fliegen ist sooooo toll!“ sagt. Danke Julie Kagawa! Sonst hällt sich meine Begeisterung aber in Grenzen. Klar, wie bisher eigentlich jedes Julie Kagawa Buch, ist es wirklich super schön und anschaulich geschrieben. Es lässt sich leicht lesen ud es gibt spannende Überraschungen, aber diese ewige Liebesgeschichte geht mir tierisch auf die Nerven. Geht euch das genauso? Riley oder Garret, Riley oder Garret, Riley oder Garret, ich habe wirklich das Gefühl, im Buch geht es die ganze Zeit nur darum!! Boah, und dieses Ende, ich würde am liebsten das Buch gegen die Wand werfen! Genau deswegen hasse ich Trilogien, weil am Ende des zweiten Teils IMMER sowas ist. Tut mir Leid, ich habe mich wieder beruhigt. 😉 Trotz dieses großen negativen Puktes, gibt es natürlich auch Sachen die mir gefallen haben. Das war ungefähr der ganze Rest hahaha 😉 Heißt, die Dante Kapitel (hätte mir gewünscht sie wären mehr gewesen), auch Cobalts Vergangenheit, und die vielen Überraschungen, die das Buch spannend machen.

Andere Infos:
Preis: 16,99€
Fortsetzungen: Titel und Erscheinungsdatum, meines Wissens nach, noch nicht bekannt, aber es wird definitiv eine geben

Da ich die englischen Cover vorhin erwähnt habe, habe ich hier noch die drei Cover der englischen Ausgabe:

17331828.jpg   23168406.jpg  17342750.jpg

Lg Josepha

PS: Mit Talon-Drachenherz erfülle ich Aufgabe 1).Zuckerwatte: Lies ein rosafarbenes Buch. in der Candy Books Challenge. Ebenfalls eine „Serie habe ich gekillt“ (bis zum jetzigen Zeitpunkt) in der Serienkiller Challenge.

© 1.randomhouse (Talon 2 Cover)
2.goodreads (alle drei englischen Cover)

Advertisements

5 Gedanken zu “Rezension zu „Talon- Drachenherz“

  1. Hmmm… jetzt ich meine Freude auf den zweiten Teil gerade nicht mehr so groß, denn ich hasse Liebesdreiecke auch wie die Pest. Aber nicht schlimm, weil ich eh gerade keine Zeit zum lesen habe und weil ich noch viel zu viele Bücher habe, die ich noch lesen muss… 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s