Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht


Dark Elements 2 – Eiskalte Sehnsucht

Dark Elements 2

Jennifer L. Armentrout

Harper Collins va!
10.02.2016
400 Seiten
ISBN: 978-3-9596-7004-3
€ 16,99 Gebundene Ausgabe
€ 14,99 eBook
Zum Buch

 

 

 

Inhalt:
Nachdem der äußerst attraktive Dämon Roth in einen besonders unangenehmen Teil der Hölle verschwunden ist, um die Welt vor dem Untergang zu retten, ist Layla untröstlich. Und als er dann wieder auftaucht, bringt er schlechte Nachrichten: Trotz all ihrer Bemühungen, dies zu verhindern, ist eine Lilin (eine besonders bösartige Dämonenrasse) entstanden und das bedeutet nichts Gutes!
Jetzt ist es an Roth, Layla und ihr Kindheitsfreund Zayne, der Gargoyle, die Lilin zu finden und aufzuhalten.Und als sich dann auch noch Laylas Fähigkeiten verändern, bricht überall die Hölle los…

Meine Meinung:

Ich mag das Cover unglaublich gerne, nicht weil es pink ist, sondern weil Bambi darauf zu sehen ist und ich finde, dass das thematisch sehr gut zum Inhalt passt. Ich mag ihre Rolle in diesem Band total und die Riesenschlange ist mir mittlerweile wirklich ans Herz gewachsen.
Außerdem bin ich sehr dankbar dafür, dass der Verlag die Schrift auf dem Einband von silbrig in weiß geändert hat, sodass man den Klappentext auch lesen kann.

Was die Charaktere angeht, war ich sehr zwiegespalten.
Zum Beispiel hat sich in diesem Band meine Sicht auf Zayne komplett verändert. Während er mich in „Steinerne Schwingen“ einfach nur unglaublich genervt hat, habe ich jetzt sogar ein bisschen begonnen, ihn zu mögen. Er wirkt nicht mehr so verklemmt und das hat mir sehr gut gefallen.
Genau in die entgegengesetzte Richtung hat sich Layla bewegt. Sie hat mich wirklich in den Wahnsinn getrieben und ich fand sie furchtbar anstrengend. Dazu muss man sagen: Ich shippe Layla und Roth (Rothla? Loth?) und das kam mir persönlich in diesem Buch zu kurz, deshalb kann ich mir auch gut vorstellen, dass das der Grund für meine Abneigung gegen Laylas Handeln ist.
Roth liebe ich nach wie vor, auch wenn ich einige Aktionen echt unnötig fand.
Insgesamt muss ich jedoch sagne, dass mir die Dreiecksbeziehung ein wenig fehl am Platz vorkam. Das Buch wäre auch gut ohne zurechtgekommen, so wird es irgendwie auf diesen Aspekt reduziert.
Außerdem bin ich ein riesen Fan von Cayman und ich wünschte, er hätte mehr Auftritte.

Generell fand ich diesen Band verglichen mit dem ersten eher langweilig. In der kompletten ersten Hälfte ist kaum etwas passiert, hauptsächlich hat Layla sich über irgendwas beschwert.
Obwohl – eigentlich ist schon viel passiert, aber es ist nicht wirklich etwas geschehen.
Die Handlung hat erst in der zweiten Hälfte richtig Fahrt aufgenommen, konnte mich dann aber absolut überzeugen. Ich werde nichts spoilern, aber: OMG Plottwist!  (An alle, die gerne das Ende zuerst lesen: tut das nicht! Ihr werdet des Todes gespoilert).Sowas liebe ich und am Ende konnte ich mich richtig in die Seiten fallen lassen.
Zudem gibt es am Ende einen riesigen Cliffhander, sodass ich unbedingt den nächsten Band lesen will.

Mit Jennifer L. Armentrouts Schreibstil komme ich sehr gut zurecht, ich mag es total, wie alles zusammenhängt und sie die Dinge beschreibt.
Alles liest sich sehr flüssig und ide Handlung ist mit so viel Homor gespickt, dass ich laut lachen musste.
Was mich aber wirklich gestört hat ist Layla fast schon aggressive Vorliebe für Sixpacks (da war Sabber, ich schwöre es) und ihre Angewohnheit , allen Männern in empfindliche Gegenden zu treten.

Eine andere Sache, die ich ja immer noch furchtbar fand, war das Zusatzkapitel am Ende (diesmal aus Zaynes Sicht), es ist einfach nur unglaublich kitschig und meiner Meinung nach unnötig. Aber wer die nicht lesen wil, muss es ja nicht, deshalb gibt es dafür keinen Abzug.
Einen lustigen Tippfehler habe ich gefunden, das hieß es einmal „Sefer“ anstatt „Seher“, das war aber kein Problem, ansonsten gab es keine Rechtschreibfehler.


 

Insgesamt mochte ich das Dark Elements sehr gerne und auch wenn ich kleinere Startschwierigkeiten hatte, hat sich das Durchhalten auf jeden Fall gelohnt. Ich fand es eine gelungene Fortsetzen, vor allem weil dieser Band meine Sicht auf viele Dinge noch einmal komplett verändert hat.

Ich empfehle das Buch Mädchen im Alter zwischen 14 und 25, die gerne Romantasy lesen und nichts gegen eine Dreiecksbeziehung haben.

„Dark Elements 2 – Eiskalte Sehnsucht“ bekommt von mir nur knappe 4 von 5 Punkten.

An diese Stelle nochmal vielen Dank an Harpercollins und Blogg dein Buch für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars!

Kennt ihr die Reihe oder habt ihr vor sie zu lesen?

lg Theresa

Advertisements

3 Gedanken zu “Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s