Alice hinter den Spiegeln – Lewis Carroll


Hallo Finder meines Blogs,
Moana hier 😀 Nachdem ich von Alice im Wunderland so begeistert war, musste ich natürlich auch die Fortsetzung lesen. Das Buch ist … erschienen. Die Rezension enthält keine Spoiler zum ersten Band.

Alice hinter den Spiegeln
– Lewis Carroll

Alice hinter den Spiegeln

Zum Verlag
160 Seiten
Kinderbuch-Klassiker
Zu Band 1

Handlung:
Die siebenjährige Alice spielt an dem Tag mit ihren Kätzchen, als sie sich im Spiegel beobachtet und dann hinter ihn tritt. Sie erkundet das Spiegelland, indem alles verkehrt scheint. Alice begegnet der weißen und der schwarzen Königin und versucht das Schachbrett zu durchqueren, denn nur so kann sie in diesem Spiel selbst Königin werden.

Ich muss sagen, dass mir dieser Teil weniger gefallen hat. Allerdings ist der erste auch schwer zu schlagen. Grundsätzlich empfinde ich vieles als positiv, wie die völlig abgedrehten Charaktere. Tatsächliche finde ich, sind sie das stärkste in diesem Buch. Ihre ganze Eigenheit und Persönlichkeiten sind so interessant und ausgefallen, dass man sich wirklich fragt, wie der Autor nur darauf kommt.
Besonders gut gefallen haben mir auch die Dialoge im Buch, vor allem mit den sprechenden Blumen. Auch der Schreibstil war wieder angenehm und die Bilder unterstützten die Beschreibungen gut. Dieser Band enthält mehr Gedichte als sein Vorgänger, was mir etwas zu viel war. Zudem waren viele der Gedichte auch sehr lang. Trotzdem haben sie mir wieder sehr gut gefallen und ich mag es einfach Gedichte zu lesen. Klar ist aber, dass es nun mal nicht jedermanns Geschmack ist.Ein weiterer negativer Punkt sind die plötzlichen Orts und Szenario Wechsel. Dass die Nonsense Literatur aus verrückten und unsinnigen Sachen lebt, ist mir klar. Dennoch empfand ich die plötzlichen Wechsel als Ausweg des Autors, dem einfach keine passende Überleitung einfiel.
Besser als im vorigen Band, fande ich das Ende. Es war nicht so abgehackt und viel mehr schön und stimmig.

Fazit: Wer „Alice im Wunderland“ mit Begeisterung gelesen hat, muss unbedingt auch das Spiegelland betreten. Neben verrückten und ausgefallenen Charakteren und witzigen Dialogen, erwartet euch eine schöne Erzählung.
=> 4,8/5

Worte sind Wind,
Moana

Advertisements

Ein Gedanke zu “Alice hinter den Spiegeln – Lewis Carroll

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s