Gilmore Girls Revival


Hallo Leute,

Oh mein Gott, hab ich schon lange nichts mehr geschrieben. Ich hatte in letzter Zeit so viel zu tun, und hatte deswegen auch mega wenig Zeit zu lesen. Und ich muss auch zugeben, dass meine Leselust nicht besonders groß war, aber ich hoffe, dass sich das jetzt zur Weihnachtszeit wieder ändern wird.

Nun geht es aber bei diesem Beitrag sowieso um kein Buch, sondern um eine Serie. Eine gilmoreganz besondere Serie. GILMORE GIRLS. Ich bin mit all diesen tollen Charakteren aufgewachsen und habe das Gefühl Stars Hollow ist meine zweite Heimatstadt. Sogar mein Bruder sagt, dass die Gilmore Girls ein Teil unserer Familie sind 😀 . Und jetzt gibt es ein Revival. Ich freue mich so krass!!! Und am Freitag ist es schon soweit, die vier neuen Folgen erscheinen auf Netflix.

 

 

Um das schon mal zu klären. Ich weiß nicht ob ich Team Jess oder Logan bin. Theoretisch rory-gilmore-boyfriend-compressedgesehen mag ich Logan lieber und ich finde auf eine gewisse Weise passt er auch am besten zu Rory. Aber iregndwas fehlt auch. Und ganau das hat Jess. Ich weiß aber ehrlich selber nicht, was ich meine. Ich liebe beide! (Logan vielleicht aber ein bisschen mehr) ❤
Dean dagegen mag ich nicht.

 

Lorelei ist so alt geworden. Sie sieht richtig gebotoxt aus.
Bei Rory sieht man die 10jährige Pause fast gar nicht.
Und beim Rest find ich es auch nicht so schlimm. Was nur sehr schade ist, ist dass Edward Hermann (Richard Gilmore) vor zwei Jahren verstorben ist und deswegen leider nicht mehr dabei ist.

_20161120_210927Es gibt ja alle möglichen Spekulationen. Zum Beispiel dass Rory ein Kind von Logan hat, weil man in einer Spiegelung vom Toaster einen Kinderwagen gesehen hat. Und es soll angeblich von Logan sein weil man im Trailer gesehen hat das sie in London war und er da ja auch eine Weile gelebt hat.
Ich find es eine lustige Idee, allerdings glaube ich nicht, dass es der Wahrheit entspricht.

 

 

Was ich sehr cool finde ist, dass alle wieder dabei sind (außer Richard). Weil Stars Hollow ohne Kirk oder Miss Patty wäre ja auch nicht das selbe. Nur ich habe gelesen, dass sie die eigentlichen Kulissen der Häuser nicht mehr haben, und deswegen diese grell bunten Sachen nehmen mussten, die man im Trailer auch schon sieht. 😦

Und jetzt noch zu Luke und Lorelei. Am Ende der 7. Staffel sieht man ja, wie sie sich Küssen. Und auch im Trailer kann man erkennen, dass sie immer noch zusammen sind. Das finde ich sehr schön. Ich war schon immer ein Fan von den beiden, allerdings finde ich es komisch, dass sie Probleme haben (was man auch im Trailer sieht).gilmore-girls-revival-netflix-6.jpg

Hier gehts zum Trailer der Neuen Folgen, falls ihr ihn noch nicht gesehen habt.

Auf jeden Fall freue ich mich sehr auf die neuen Folgen und bin sehr gespannt! Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr auch solche Gilmore Girls Fans wie ich?

Schönen Abend euch noch (vielleicht schau ich mir jetzt noch eine Folge an , zur kleinen Auffrischung. 😉

Lg Elisabeth

In einer Sommernacht wie dieser


IN EINER SOMMERNACHT WIE DIESER

Tanja Heitmann

Dieses Buch habe ich während meinem Kurzurlaub in Berlin gelesen, nachdem es nun schon eine ganze Weile auf meinem SUB lag. Und jetzt kommt auch endlich meine Rezension dazu!

in-einer-sommernacht-wie-dieser
Verlag: Oetinger
Ab 14 Jahren
Gebunden   € 16,99
368 Seiten
ISBN: 978-3-7891-3731-0

Zum Buch auf der Verlagsseite
Zum Buch auf Thalia
Zum Buch auf Hugendubel

 

 

INHALT

Als die 17-jährige Leo auf den undurchschaubaren Alexei trifft, gibt der ihr nicht nur Rätsel auf, sondern bringt auch ihre Gefühle ganz schön durcheinander. Doch dann passiert ein Mord, und Leo muss sich fragen, ob Alexei etwas damit zu tun hat. Dass sie trotzdem weiterhin an ihn glaubt, bringt sie am Ende sogar in Lebensgefahr. Aber es macht Leo auch stärker. Kann sie ihrer Liebe wirklich trauen?
„In einer Sommernacht wie dieser“ von Bestseller-Autorin Tanja Heitmann verbindet atmosphärische Romantik mit einer guten Portion Thrill.

 

ERSTER SATZ

Schnell, nur fort, soweit es geht.

 

MEINUNG

Das Cover hat mich erst so richtig auf das Buch aufmerksam werden lassen. Es ist wunderschön, ich liebe die Farben, das Motiv, es ist einfach passend.

Die Hauptcharaktere sind also Leo und Alexei. Beide fand ich an sich gut ausgearbeitet, leider ist die Chemie zwischen den beiden bei mir nicht richtig angekommen. Leo ist enorm von Alexei angezogen und würde ihn gegen alles verteidigen, obwohl er wirklich großen Mist baut. Wenn man so etwas mit Liebe begründen will, kann das durchaus funktionieren, für mich hat es das in diesem Fall allerdings nicht.

Die Handlung ist ja Krimi-/ Thrillermäßig und die unruhig-spannende Stimmung ist das ganze Buch gut durchgezogen, es gibt immer wieder neue Enthüllungen, Ereignisse, das Tempo ist beständig.

Leider hat der Schluss das ganze ein wenig zerstört. Er ist sehr abrupt, die Auflösung ist für meinen Gecshmack zu schnell und zu einfach und außerdem zu weit hergeholt. Für mich muss es über das Buch verteilt Hinweise geben, ich will die Schritte nachvollziehen können, Theorien aufstellen und am Ende von die Lösung überrascht sein, mir dann aber denken, wie ich das nur übersehen konnte!

Nun war ich zwar überrascht, allerdings deshalb, weil es das ganze Buch über absolut keinen Anhaltspunkt auf die Lösung gab. 30 Seiten vor Ende erfährt man eine Sache und dann ist plötzlich alles klar. Für mich war das einfach enorm unbefriedigend, ich hatte nicht das Gefühl, das Rätsel wirklich gelöst zu haben.

Hinzu kommt ein Problem, das ich mit der Zielgruppe des Buches hatte. Leo kam mir nicht wie 17 sondern wie 15 vor. Der kompletten Geschichte hätte ich als Zielgruppe 10-14 zugeteilt, wären da nicht diese einzelnen Elemente. Wenn plötzlich jemand versaute Kommentare abgibt. Oder Alexei ein Pärchen beim Sex erwischt. Diese Momente empfand ich als unpassend, sie fügten sich nicht in den Fluss der Geschichte ein und wirkten wie ein Versuch, das Buch „erwachsener“ zu machen, was aber überhaupt nicht notwendig gewesen wäre.

Wenn man aber vom Ende und diesen wenigen Momenten absieht, hinterließ das Buch doch einen stabilen Eindruck. Besonders das Zweifeln an den eigenen Erinnerungen und Prinzipien war sehr überzeugend geschrieben. Außerdem hat es mich gefreut, mal wieder ein Buch zu lesen, das in Deutschland spielt 🙂

FAZIT

Insgesamt hinterlässt das Buch einen positiven Eindruck, die Stimmung ist bis auf wenige unpassende Momente und einen Einbruch am Schluss sehr überzeugend. Die Beziehung der Hauptpersonen kam leider nicht wirklich bei mir an.

„In einer Sommernacht wie dieser“ von Tanja Heitmann bekommt von mir durchschnittliche 2,5 Punkte.

VIEN DANK AN OETINGER FÜR DIE BEREITSTELLUNG EINES REZENSIONSEXEMPLARS

Ich liebe, liebe, liebe diesen Buchtrailer! Kann ich das bitte mal erwähnen? er ist super ❤ 😀

lg Theresa ❤

Rezension zu „Talon- Drachennacht“


146_26972_166911_xxlAn einem Tag gekauft, am nächsten war ich durch mit Talon- Drachennacht von Julie Kagawa, dem dritten Teil der Talon-Reihe, um die Drachen Ember, Cobalt und Dante, sowie dem Soldaten des Heiligen Georgsorden Garret.

Ich habe schon zu den ersten beiden Teilen eine Rezi geschrieben:
Rezension zu Talon – Drachenzeit von Julie Kagawa
Rezension zu “Talon- Drachenherz”

So, jetzt fängt aber meine Rezi zum dritten Teil an!

Cover: Ohne es groß zu beschreiben: SCHAUT ES EUCH AN!! Ich finde es wie immer wunderschön und auch das dunkelblau sehr passend (Ich denke mal Cobalt?). Allerdings gefallen mir immernoch die Englischen besser, vor allem der dritte Teil, da man auf dem Cover ein Kettenhemd für Garret sieht und ich das einfach TOLL finde!! *heart-eyes* ❤talon-series-1-3

 

Erster Satz:
Die Welt stand in Flammen.

 

 

Meine Meinung:
Wie ihr vielleicht wisst haben mich die ersten beiden Teile nicht wirklich überzeugt, wir haben aber Drachenzeit (den 1.) von Vera im Adventskalendar und Drachenherz (den 2.) vom Bloggerportal als Reziexemplar zugeschickt bekommen, den dritten aber leider nicht. Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich tatsächlich 18€ ausgeben will, obwohl ich noch nicht 100%-ig von der Reihe überzeugt bin, habe mich dann aber dafür entschieden. Bereue ich die Entscheidung? Nein, da ich nun mal ein Bücherliebhaber bin und wie blöd sieht es bitte aus nur zwei Teile einer Reihe zu haben.

Hat es mir gefallen? Das ist eine schwere Frage, den mir hat es schon gefallen, auf eine Art und Weise und ich fand dieses Buch bis jetzt das beste der Reihe, ABER Talon wird nie eine besondere Rolle in meinem Herzen haben. Ich mag Talon, keine Frage, ich fiebere auch in gewisser Weise mit den Charakeren mit und shippe sogar Garret und Ember, aber ich werde mir niemals Fanarts anschauen, Fanfics lesen, oder was auch immer.

Warum es mir nicht gefällt? Ich denke die beiden Hauptgründe sind einmal dieses unglaublich, blöde Liebesdreieck zwischen Garret, Ember und Riley (den ich immernoch nicht mag) und zum anderen der immer gleiche Ablauf: Sie sind in einem neuen Unterschlupf, der Orden oder Talon finden sie, Kampf, sie hauen ab und alles fängt wieder vor vorne an, nach drei Büchern ist das dann auf Dauer schon ganz schön langweilig und durchgekaut.

ABER…..

(jetzt alle die den Teil noch nicht gelesen haben AUFHÖREN!!)

WWWWWWWWAAAAAAAAASSSSSSSSSSSS??????????? *heul* *heul* *heul*

WAS IST DAS FÜR EIN ENDE????????
JULIE KAGAWA ICH WERDE DICH FINDEN UND DAFÜR SORGEN DAS DU ALLES WIEDER GUT MACHST!!!!
ER KANN NICHT TOT SEIN!!!
Er ist der einzige gewesen den ich wirklich mochte, und dann DASSSSS!!!
Nachdem ich es gelesen habe wollte ich unbedingt mit jemandem reden, aber ich konnte nicht, letztendlich habe ich Moana dann doch indirekt gespoilert (sie ist selber drauf gekommen ;)), aber ICH FASSE ES IMMERNOCH NICHT! 😦 *heul-smiley*latest

Ich hoffe für Julie Kagawa das sie das alles aufklärt und jetzt bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als doch den vierten Teil auch zu kaufen…. *seufz*

Apropos vierter Teil: Es gibt schon ein englisches Cover, welches ich euch natürlich nicht vorenthalten will 😉

Liebe Grüße
Josepha

© Talon- Drachennacht Cover: randomhouse
Talon Englisch Cover: thefandom
Legion: The-Talon-Saga

 

 

 

Winter Book Tag


Der Kalender zeigt schon eine Weile November, auf den Straßen liegt der erste Schnee und schon seit Wochen stehen in den Supermärkten tonnenweise Weihnachtsmänner.

Was sagt uns das? Genau! Es ist Winter. Und anlässlich dieser bahnbrechenden Erkenntnis mache ich einen Winter Booktag *Jubel*

Der Tag ist ursprünglich vor zwei jahren von Katherine Barka auf Youtube erstellt worden und hieß „Winter is coming“. Da er aber nichts mit Game of Thrones zu tun hat, will ich nicht in die Irre führen 🙂Weiterlesen »