Throne of Glass 4 – Rezension


THRONE OF GLASS – Königin der Finternis

Sarah J. Maas

Throne of Glass 04 Königin der Finsternis

Verlag: dtv
Originaltitel: Queen of Shadows
Ab 14 Jahren
Taschenbuch   € 12,95
eBook   € 9,99
784 Seiten
ISBN: 978-3-423-71707-6

Zum Buch auf der Verlagsseite
Zum Buch auf Thalia
Zum Buch auf Hugendubel

Rezension zu Band 1
Rezension zu Band 2

INHALT

Der langersehnte vierte Band
Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnungen begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten und dem Tod überlassen hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt, ihre Eltern getötet und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Eine Aufgabe, würdig einer Kämpferin, würdig einer dunklen Königin …

ERSTER SATZ

In der Dunkelheit lauerte etwas.

MEINUNG

Dieses Buch ist der helle Wahnsinn.

Bei vielen Reihen fällt es mir schwer, die verschiedenen Bände auseinander zu halten und unabhängig zu bewerten, da die Geschichte so fließend von Buch zu Buch übergeht.

Achtung, jetzt kommen SPOILER! Wer die Bücher noch nicht gelesen hat kann das jetzt sofort tun (ehrlich: es lohnt sich) oder zum Fazit springen!

Bei Throne of Glass ist das zu Glück anders. In diesem Band hat  sich alles so unglaublich stark weiterentwickelt. Angefangen bei Celaena, die jetzt Aelin heißt (wobei ich mir noch nicht ganz sicher bin, wie man das ausspricht). Sie kehrt zurück nach Rifthold und ziemlich schnell wird einem klar: aus ihr und Chaol wird wohl nichts mehr.

Dafür haben wir ja jetzt Rowan. Oh Rowan. Sarah J. Maas schafft es einfach jedes Mal, dass ich den neuen Lover noch mehr mag, als den alten. Wie geht das?? Die beiden passen einfach perfekt zusammen. Das einzige, was ich seltsam fand, war diese telepatische Verbindung zwischen ihnen. Liegt das daran, dass sie Carranam sind? Oder am Blutschwur? Zudem kommt noch, dass es andauernd heißt „Es schien als wollte er sagen“. Sagt er es jetzt oder kann sie nur seine Mimik besonders gut lesen? Denn manche der Dinge, die sie sagen sind… nun ja … schwer mit Gesichtsausdrücken mitzuteilen.

Aber was mich noch viel mehr beeindrucken konnte, waren die „kleineren“ Figuren.

Kaltains Auftritt war einfach fantastisch. Ich habe es von Anfang bis Ende geliebt. Ihre Fähigkeit, das Schattenfeuer, ihre Rolle bei Elides Rettung und als absoluter Höhepunkt der Auftrag, den sie Elide gab: Celaena Sardothien zu finden und ihr den Wyrdschlüssel zu geben.

Dazu kommt Elide selbst, die mir zu Anfang zwar erzwungen vorkam, mich aber zu Ende komplett überzeugen konnte. Asterins Hintergrundgeschichte. Lysandra, die sich als Gestaltwandlerin entpuppt und ihr Leben dem Schutz von Evangeline widmet.

Und Arobynn erst. Ich habe The Assassin’s Blade nicht gelesen und dadurch vermutlich einiges verpasst, aber ich hatte ihn mir so anders vorgestellt. Wie er dann war, hat mich umgehauen.

Der Schreibstil ist wie immer fesselnd, die Landschaften und Personen sind anschaulich beschrieben ohne durch endlose Sätze zu langweilen. Das einzige, was mich wirklich gestört hat waren die Rechtschreibfehler. Das waren zwar zum größten Teil Tippfehler, aber ich habe wirklich selten ein Buch mit so vielen gesehen. Mehrmals fehlten Lehrzeichen oder Buchstaben, manchmal ganze Wörter. Natürlich kann das passieren, aber mir erschien es einfach, als hätten die Korrekturleser nach den ersten paarhundert Seiten keine Lust mehr gehabt.

FAZIT

Throne of Glass ist definitiv eine dieser Reihen, die mit jedem weiteren Buch besser werden und dieser Band hat der Reihe so unglaublich viel geben können. Es war episch, actionreich, gefühlvoll und mitreißen von Anfang bis Ende.

„Königin der Finsternis“ von Sarah J. Maas bekommt von mir 5 von 5 Punkten.

Meine Frage an euch: Wen shippt ihr? Und ich meine jetzt nicht mit Aelin sondern die kleineren Ships? Ich bin BEGEISTERT von Lysandra x Lorcan 😀  ich weiß, sie sind sich nur einmal wirklich begegnet und da hat sie ihn vollgekotzt, aber ich bin troptdem überzeugt 😉

lg Theresa ❤

VIELEN DANK AN dtv FÜR DAS BEREITSTELLEN EINES REZENSIONSEXEMPLARS

Advertisements

3 Gedanken zu “Throne of Glass 4 – Rezension

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s