SuB den Sommer


Hallo Finder meines Blogs,

Ich, Moana, dachte mir es wäre mal wieder ganz schön bei einer Challenge mitzumachen 😀

Header_2

Hier zum Original von Anna und Tabi

Die Aufgaben:

  1. Lies das Buch, was am längsten auf deinem SuB liegt
  2. Lies das dickste Buch auf deinem SuB
  3. Beende oder beginne endlich diese Reihe, die schon ewig auf deinem SuB schlummert
  4. Lies ein Buch von einem Debüt-Autor
  5. Lass die anderen Teilnehmer (z.B. durch eine Twitterumfrage) entscheiden, was du liest
  6. Lies das eine Buch aus einem anderen Genre auf deinem SuB
  7. Lies ein Buch mit einer weiblichen Protagonistin
  8. Lies ein Buch mit einem männlichen Protagonisten
  9. Lies ein Buch, das du auch rezensierst! (Optional auch eine Mystery-Review) -> Link hier in den Kommentaren
  10. Lies ein typisches Sommerbuch
  11. Lies ein Buch mit Sommerfarben auf dem Cover
  12. Lies ein Buch, das nicht 2017 erschienen ist
  13. Lies ein Buch, das in einem anderen Land spielt
  14. Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast
  15. Halte das Buchkaufverbot ein!

Zu meiner Challenge Seite

<- Dort werde ich immer den neusten Stand meiner Challenge updaten 😀

Ich freue mich schon und hoffe, das ich einiges schaffe… denn der SUB ist schon wieder so groß…

Lg Moana

Buchgeschenke zum 16. <3


Hallo Finder meines Blogs,

Am 28.6 hatte ich, Moana, Geburtstag und wurde sechzehn  😀 Am Sonntag letzte Woche habe ich dann mit meinen Freunden gefeiert und ein ein Picknick gemacht (leider drinnen wegen Regens). Dann haben wir zusammen eine Zeitkapsel gebaut.

Von meinen Freunden habe ich auch ganz tolle Sachen bekommen, die ich euch jetzt zeigen möchte!

Zum Buch

Von meiner Freundin Paula habe ich das Buch „Draußen wartet die Welt“ bekommen, welches ich mir auch gewünscht hatte. Sie hatte mal ein Referat darüber gehalten und seitdem interessiere ich mich dafür. Es handelt um ein Amishes Mädchen, das die moderne Welt kennen lernt.


Zum Buch

Die wunderbare Theresa, frisch aus Kanada zurück gekommen, hat mir diese coole Ausgabe vom ersten Potter geschenkt. Als Slytherin freue ich mich natürlich mega darüber und es scheint ganz so, als würde es bald einen Re-read geben. Auch von ihr habe ich einen selbstgemachten Zauberstab bekommen, in den ich schon ganz verliebt bin. Dazu noch von anderen Freunden ein Paar Harry Potter Socken.

Weiterlesen »

„Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ und wie sie mich prägten


„ In a hole in the ground there lived a hobbit.“

10 bekannte Wörter, geschrieben von dem einzig wahren John Ronald Reuel Tolkien und der Beginn einer Geschichte rund um Hobbits, Zwerge, Elben und Menschen, um Orks, Zauberer und Mittelerde- der Beginn von „Der (kleine) Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“.

Ich schätze ungefähr mit 6 habe ich (Josepha) das erste mal gebannt und gefürchtet auf den Fernseher gestarrt und mit Spannung die Geschichte von Frodo Beutlin und dem einen Ring verfolgt. Dieser Beitrag wird keine Inhaltszusammenfassung oder Rezension, sondern vielmehr ein Einblick in meine persönliche Liebesgeschichte mit “ Der Herr der Ringe“ und einem kleinen bisschen „Der Hobbit“.

IMG_6337 Letzte Woche war ich im Urlaub und habe zusammen mit meinem Freund, der, aus welchen unerklärlichen Gründen auch immer, noch keinen einzigen Film dieser legendären Saga gesehen hat, alle 6 Teile angeschaut. Tja, was soll ich sagen: ICH LIEBE ES IMMERNOCH! Immer wieder schaffen es diese Filme mich zu fesseln und auch zu erschrecken, immernoch bin ich verliebt in die einzigartigen Charaktere, die Tolkien geschaffen hat. Ganz vorne heran ist mein Lieblingscharakter Legolas, den wer will nicht die ganze Zeit mit Aragorn und Gimli durch Mittelerde ziehen, oder Orks mit dem Bogen erlegen, während man auf einem Holzschild aka Skateboard die Treppen runter „slidet“? Richtig, jeder will das!! * heart-eyes *

Doch nicht nur Legolas hat einen besonderen Platz in meinem Herzen, auch Aragorn, mit seiner unendlichen Mut und Gimli und sein liebenswürdiger Humor. Sam, den sich jeder als Freund wünscht und Gandalf, mit seinem Verstand und Loyalität.

latest-1

 

73000c58147d107ee8922528c589d791

Auch in „Der Hobbit“ haben mich die Charaktere (hauptsächlich durch den Film) zum Weinen und Lachen gebracht, vor allem Bilbo, der wohl mein Lieblingshobbit wurde und die drei Zwerge Thorin, Fili und KKKIIIILLLLIII!! ❤ ❤ ❤

Tolkiens Genauigkeit in der Erarbeitung dieser einzigartigen Charaktere zeigt, wie man fiktive Personen erschaffen kann, die einen auch neben dem Buch und dem Film prägen können.

Genug von meinen Lieblingen, denn was wohl das bemerkenswerteste an den Tolkien-Büchern (meiner Meinung nach vor allem „Der Herr der Ringe“) ist, ist diese fantastische und fantasievolle Welt die der Autor geschaffen hat. Das genaueste Durchdenken Mittelerdes, das monatelange Aufbauen und Niederschreiben der von vorne bis hinten durchdachten Storyline, man taucht in eine neue Welt ein und zumindest ich möchte mich in ihr verlieren.

karte

Aus all diesen Gründen und vielen vielen mehr danke ich Tolkien für dieses Meisterwerk, das Leser auf der ganzen Welt noch Jahrzehnte nach der Erscheinung prägt. Und ich danke Peter Jackson, der meiner Meinung nach hervorragende Filme zu den Büchern geschaffen hat, mit dem perfekten Cast! * heart-eyes * * hust * Orlando Bloom und Viggo Mortensen * hust *

Was ist eure Meinung zu den Büchern und den Filmen? Schreibt mir unbedingt, wie sehr euch die Geschichte prägte! ❤

Liebe Grüße
Josepha

PS: Ich bin gerade auf Seite 569 bei „Der Herr der Ringe“ und ich versuche so viel wie möglich zu lesen, aber die die es gelesen haben wissen, wie anstrengend es ist und wie viel Ausdauer es benötigt.

© Beitragsbild und Bild Aragorn, Gandalf, Legolas, Gimli : Der Herr der Ringe- wiki
Karte: Förderverein Harsdorf
Thorin, Fili, Kili: Pinterest

5 Bücher für die Ferien


Hallo Finder meines Blogs,

Bei uns in Bayern sind nächste Woche die Pfingstferien und ich (Moana) fahre nach Italien 😀 Natürlich müssen da auch ein paar Bücher ins Gepäck mit und die stelle ich euch heute vor. Auch wenn ich mir sicher bin, dass ich nicht alle schaffen werde (aber fünf ist so eine schöne Zahl 🙂 )

KABALE UND LIEBE [Friedrich Schiller]

Ja wer kennt das nicht, wenn man selbst in den Ferien etwas für die Schule tun muss: Leküre. Einerseits freue ich mich darauf es zu lesen, aber andererseits weiß ich schon wie anstrengend es werden wird und welche Konzentration es erfordern wird. Trotzdem bin ich gespannt, ob mir das Werk taugt.

VULKANJÄGER [Katja Brandis]

Nach der anstrengenden Lektüre, wollte ich mir ein Buch mitnehmen, dass sich schnell lesen lässt (jedenfalls gehe ich davon aus). Da Vulkanjäger auch an jüngere gerichtet ist, freue ich mich auf einen spannenden, nicht allzu anspruchsvollen, Abenteuerroman.

TOM SAWYER UND HUCKLEBERRY FINN [Mark Twain]

Ich lese das Buch seit einiger Zeit und möchte es jetzt einfach beenden, auch wenn mir noch einiges fehlt. Bisher gefällt es mir super gut und wenn ich es beendet habe, wird es sicher ein paar Worte dazu geben, vielleicht sogar eine Rezension

TRIALS OF APOLLO – THE DARK PROPHECY [Rick Riordan]

ICH FREUE MICH SO SEHR! ❤ Ich liebe ja alle Rick Riordan Bücher und nach dem ersten Teil von Trials of Apollo (welcher übrigens bald auf deutsch erscheint) will ich unbedingt weiter lesen. Auf englisch dauert das ganze dann bei mir immer etwas länger, aber ich bin zuversichtlich es noch in den Ferien beenden zu können.

DAS LICHT DER PHANTASIE [Terry Pratchett]

Dieses Buch ist erst seit kurzem in meinem Besitz und meine neue SUB Abbau Taktik ist, sofort lesen! Deswegen nehme ich mir auch diesen Scheibenweltroman vor, allerdings an letzter Stelle. Ich hoffe aber wirklich, dass ich auch hierzu kommen werde!

 

Tut mir Leid für die schlechten Fotos, meine Kamera kann einfach nix 😀

Was nehmt ihr euch vor bald zu lesen, oder was liest ihr gerade?

Lg Moana

[TOP 10] Grimms Märchen


Hallo Freunde und Finder meines Blogs,

Heute dreht sich alles um Märchen, und zwar um die der Gebrüder Grimm ❤

Sie sind über hundert Jahre alt, aber noch heute kennt sie doch fast jeder. Ich weiß nicht, wie viele von euch mit Märchen aufgewachsen sind, aber ich bin es. Wir hatten so ein altes Märchenbuch der Brüder Grimm, dass ich heute noch habe. Mittlerweile fällt es beinahe auseinander und ist schon sehr zerfleddert, aber ich liebe es trotzdem noch.

In dem fetten Buch sind viele, viele Grimm Märchen und auch wenn meine Mutter mir nie viel daraus vorgelesen hat (sie hat generell nicht so viel vorgelesen), schnappte ich es mir sobald ich selbst lesen konnte. Noch nie habe ich es von vorne bis hinten durch gelesen, aber immer wieder mal ein zwei Märchen daraus, die mich interessiert haben.

Schlussendlich liebe ich einfach Märchen, weil sie kurz und schön sind, wenn auch teilweise grausam, was ihnen aber wieder einen gewissen Charme verleiht. Hauptsächlich bin ich doch mit Grimm Märchen aufgewachsen, deswegen hier kurz eine Liste meiner zehn liebsten:

1. ROTKÄPPCHEN

2. HÄNSEL UND GRETEL

3. DORNRÖSCHEN

4. DER WOLF UND DIE SIEBEN JUNGEN GEIßLEIN

5. RAPUNZEL

6. FROSCHKÖNIG

7. ASCHENPUTTEL

8. FRAU HOLLE

9. DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN

10. STERNTALER

Jetzt will ich natürlich auch von euch wissen, ob ihr mit Märchen aufgewachsen seid und diese genauso liebt wie ich. Was ist denn euer Lieblingsmärchen?

Worte sind Wind,

Moana